Ostern 2019 soll die neue Orgel der Murrhardter Stadtkirche erstmals im Gottesdienst erklingen. Das Vorgängerinstrument, konzipiert von Helmut Bornefeld, wurde vor allem durch seinen originellen Holzpfeifenprospekt bekannt. Anders als die Bornefeld-Orgel in Schorndorf konnte das Murrhardter Instrument auf Dauer nicht überzeugen, obwohl in mehreren Anläufen versucht wurde, den klanglichen und technisch-konstruktiven Defiziten abzuhelfen.
Die neue Orgel wurde daher völlig neu konzipiert, wobei etwa 45% ihres Pfeifenmaterials aus der alten Orgel stammen werden. Aus akustischen Gründen steht die Prospektfront weiter vorne als zuvor, und auf gute Schallabstrahlungsmöglichkeiten aller Teilwerke wurde geachtet. Der sichtbare Prospekt wird vom geteilten Hauptwerk gebildet, das das schwellbare Positiv mit der Spielanlage flankiert, dahinter stehen auf Sturz mittig das Schwellwerk und hinter den Hauptwerkstürmen das Pedal. Die Stimmen der Soloregister verfügen über Einzeltonsteuerungen und können für alle Klaviaturen unabhängig registriert werden.
Unlängst erfolgten Vorintonation und Einbau der Prospektpfeifen, woraufhin das innere Pfeifenwerk in der Werkstatt klanglich vorbereitet wird.


I Hauptwerk C-g’’’
Praestant   16'
Principal   8'
Gamba   8'
Flöte   8'
Bourdon   8'
Octave   4'
Rohrflöte   4'
Tertia rep.   3 1/5'
Quinte   2 2/3'
Octave   2'
Mixtur maior 4-f.   2'
Mixtur minor 4-f.   1 1/3'
Cornett 5-f.   8'
Trompete   8'
Fagott (Ped)   16'
Contre Viole c° (SW) 1 32'
Bourdon c° (SW) 1 32'
Contre Viole (SW) 1 16'
Bourdon (SW) 1 16'
Viole (SW) 1 8'
II Positiv expr. C-g’’’
Praestant   8'
Rohrgedeckt   8'
Quintade   8'
Salicional   8'
Principal   4'
Waldflöte   4'
Quinte   2 2/3'
Doublette   2'
Terz   1 3/5'
Larigot   1 1/3'
Octävlein   1'
Scharff 4-f.   1 1/3'
Rankett   16'
Cromorne   8'
Tremulant  
Fagott (Ped) 1 8'
Bourdon (SW) 1 16'
Contre Viole (SW) 1 16'
III Schwellwerk C-g’’’
Contre Viole 2 16'
Bourdon   16'
Geigenprincipal   8'
Doppelgedeckt   8'
Viole de Gambe   8'
Dolce   8'
Voix céleste   8'
Fugara   4'
Flûte octav.   4'
Violine 2 4'
Nasard   2 2/3'
Flautino   2'
Terzflöte   1 3/5'
Septime   1 1/7'
Progressio 3-4-fach   2 2/3'
Basson   16'
Trompette harm.   8'
Oboe   8'
Tremulant  
Pedal C-f‘
Untersatz   32'
Principalbass   16'
Subbass 2 16'
Violonbass   16'
Octavbass 2 8'
Violon 2 8'
Gedecktbass 2 8'
Choralbass 2 4'
Murrflöte 1 4'
Rauschpfeife 2-f. 3 2 2/3'
Hintersatz 4-f.   2 2/3'
Murrflöte 1 2'
Posaune   16'
Trompete 2 8'
Clairon 2 4'
Fagott   16'
Fagott 2 8'
Stillgedeckt (SW) 1 16'
Salicetbass (SW) 1 16'
Salicet (SW) 1 8'
Solo (frei verfügbar)
Murrflöte   8'
Stentorgambe (Ped) 1 8'
Klarinette (SW)   8'
Klarinette (SW) 2 16'
Carillon  
Zimbelstern  

1 Transmission

2 Extension

3 Vorabzug

Normalkoppeln mechanisch: II/I, elektrisch: II/I,  III/I,  III/II, I/P,  II/P,  III/P  
Subkoppeln elektrisch: II/I 16', III/I 16', III/II 16', II/II 16', III/III 16'
Superkoppeln elektrisch: II/I 4', III/I 4', III/II 4', II/II 4', III/III 4', II/P 4', III/P 4'

Setzer, Walze, Registerfessel, Absteller für jede Klaviatur, Sostenuto für jede Klaviatur