Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ORGEL LATE NIGHT

25. January | 20:30

Bereits zum dritten Mal findet im Rahmen der Winterlichen Orgelkonzerte in der Pfarrkriche St. Antonius die lange Orgelnacht statt. Die Winterlichen Orgelkonzerte sind Louis Vierne gewidmet, dessen 150. Geburtstag wir dieses Jahr feiern. “Dass die Entwicklung von Orgelbau und Orgelspiel ständig weitergeht, dabei Neues, Innovatives und Experimentelles hervorbringt, ebenso wie einst Viernes Symphonien einerseits den Endpunkt einer Tradition markierten, andererseits aber die Tore aufstießen für die neuen Klangwelten” (Odilo Klasen) hat uns dazu veranlasst in dem diesjährigen Konzert einen Bogen von Vierne zur elektronischen Musik und zur Rockmusik zu spannen.

 

PROGRAMM

20.30 Uhr 
Louis Vierne – 2. ORGELSYMPHONIE
Christian Masur, Orgel

Werke von Hesse, Meyer-Fiebig und Ritter (UA)
Christoph Ritter, Orgel

21.30 Uhr
GAMUT INC – AGGREGATE #5
Marion Wörle und Maciej Sledziecki

TOLD TO SUCCUMB
Robert van Heumen

22.30 Uhr
ROCK CLASSICS & LIVE VISUALS
Markus Goecke, Orgel
Laurenz Ulrich, live visuals

MITWIRKENDE
Das Ensemble gamut inc um die Computermusikerin Marion Wörle und den Komponisten Maciej Sledziecki hat sich elektro-akustischer Musik, innovativem Musiktheater und Maschinenmusik verschrieben. Seit 2011 beschäftigt sich gamut inc mit computergesteuerter Instrumentalmusik und arbeitet projektweise mit verschiedenen Künstlern zusammen. Seit 2012 entwickeln sie computergesteuerte Musikmaschinen. Mit Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes werden sie 2020 und 2021 ihr internationales Projekt AGGREGATE umsetzen. Dabei erforschen und bespielen sie zusammen mit Gastkomponisten automatisierte international Pfeifenorgeln in Kirchen und Konzerthäusern.

Mit den Rock Classics feiert Markus Goecke seit 2017 große Erfolge. Die Begeisterung des Publikums in der Cathédrale de Luxembourg, der Anna-Kirche in Aachen und an anderen Spielorten war sensationell. In St. Antonius wird Goecke sein neues Programm mit eigenen Arrangements von Superhits der Rockmusik vorstellen. Ein ganz außergewöhnliches Erlebnis verspricht die Kombination der Musik mit Live Visualisierungen. In diesen reagieren Projektionen von Videos, Farben und Formen auf die Musik.

Robert van Heumen ist Musiker und Komponist Elektronischer Musik aus den Niederlanden. Mit seinem Laptop, das er mit Joysticks und anderen Interfaces erweitertet, schafft er hyperdynamische Elektroakustische Musik. Meist arbeitet er mit der Technik des “Livesamplng”, also in Echtzeit aufgenommenes Material, das manipuliert und umgestaltet wird. Van Heumen sucht stetig nach neuen Strategien seiner Technik, sowie der Balance zwischen freier Improvisation und Komposition.

Christian Masur ist Seelsorgebereichsmusiker in Düsseldorf- Flingern/Düsseltal.

Christoph Ritter ist Seelsorgebereichsmusiker in Düsseldorf- Eller/Lierenfeld.

Laurenz Ulrich, der seine Arbeiten bereits im Museum Kunstpalast Düsseldorf, Tanzhaus NRW und der Filmwerkstatt Düsseldorf präsentieren konnte, wird seine Bilder zur Musik von Markus Goecke in Bewegung setzen.

Die Orgelnacht findet im Rahmen der Winterlichen Orgelkonzerte statt und wird ermöglicht durch die Unterstützung der Pastoral- und Kirchenmusikstiftung St. Antonius-Benediktus. www.stiftung-santobene.de
Der Eintritt ist frei. Eine Spende zur Unterstützung des Kirchenmusikprogramms wird erbeten.

 

 

Details

Datum:
25. January
Zeit:
20:30

Veranstaltungsort

St. Antonius
Luegallee 61
Düsseldorf-Oberkassel, 40545
+ Google Karte