Die neue Mühleisen-Orgel in St. Johannes Leonberg ist mit ihrer klanglichen Ausrichtung (französische Hochromantik) in der gesamten Region einzigartig. Sie bildet zusammen mit dem neu gestalteten Kirchenraum ein Gesamtkunstwerk, bei welchem Raum und Instrument in herausragender Weise harmonieren. Dem kulturellen Leben Leonbergs wird die neue Orgel über die regionalen Grenzen hinaus deutliche Impulse geben. Die filigrane Spielanlage wird künstlerisches Orgelspiel auf höchstem Niveau bieten, und mit ihren technischen Mitteln unerschöpfliche Klangvariationen ermöglichen.


RÜCKPOSITIV I C - g’’’
Principal   8'
Gedeckt   8'
Octave   4'
Portunalflöte   4'
Quinte   2 2/3'
Flautino   2'
Terz   1 3/5'
Mixtur 3-4 f.   1 1/3'
Krummhorn   8'
Tremulant  
GRAND ORGUE II C - g’’’
Bourdon   16'
Montre   8'
Flûte harm.   8'
Bourdon   8'
Prestant   4'
Flûte a chem.   4'
Doublette   2'
Cornet 5 f.   8'
Fourniture 4-5 f.   2'
Trompette   16'
Trompette   8'
RECIT III C - g’’’
Montre Violon   8'
Flûte   8'
Bourdon   8'
Gambe   8'
Voix célèste   8'
Aeoline   8'
Fugara   4'
Flûte octaviante   4'
Narzad harm.   2 2/3'
Octavin   2'
Tierce harm.   1 3/5'
Plein jeu 6 f.   2 2/3'
Basson   16'
Hautbois   8'
Trompette harm.   8'
Voix humaine   8'
Clairon   4'
Tremulant  
PEDAL C - f’
Grand Bourdon   32'
Montre   16'
Soubasse   16'
Montre   8'
Flûte   8'
Bourdon   8'
Violon   8'
Praestant   4'
Bombarde   16'
Basson   16'
Trompette   8'
CHAMADEN C - g’’’
Chamade   16'
Chamade   8'

Koppeln:
I/II, III/II, III/I, III16’/II, III16’/III,
III4’/III, I/P, II/P, III/P, III4’/P
Chamade / I
Chamade / II
Chamade / III
Nebenzug: Gewitter
Mechanische Spieltraktur
Elektrische Registertraktur
Elektronischer Setzer mit
11000 Kombinationen
USB-Schnittstelle für PC
Midi Ein- und Ausgang
Orgamat für Stimmarbeiten

Freistehender Spieltisch
Mechanische Schleifladen
Elektrische Registertraktur
Setzeranlage
Zweigeteiltes Orgelgehäuse